X

News

Schoeller Textiles AG: Innovation nicht nur bei Stoffen

Die Schoeller Textiles AG präsentiert ihre Stoffe hauptsächlich vor Ort oder an Messen. Ihre Verkäufer/Berater nehmen im persönlichen Kundengespräch Muster-Bestellungen auf. Die neue Web-Applikation verschlankt diesen Prozess. Der persönliche Kontakt bleibt bestehen, überholt wird einzig der Informationsfluss.

 

Was heisst das konkret? Bisher war der Weg zu einer Bestellung analog - damit tendenziell zeitraubend und anfällig für Fehler und Ungenauigkeiten. Im bisherigen Workflow haben Berater der Schoeller Textiles AG Anfragen potentieller Kunden auf Papier notiert und am folgenden Arbeitstag in einer E-Mail erfasst. Dieser Vorgang wird nun digitalisiert; Papier und Stift werden vom Smartphone (Tablet, Laptop, etc.) abgelöst.

Als das Unternehmen an die Appstalden GmbH herantrat, wurden zunächst die naheliegenden Anforderungen erfasst und umgesetzt. Im Laufe der Entwicklung zeigten sich weitere Bedürfnisse - etwa die Unterstützung durch den Barcode Scanner. So entstand Schritt für Schritt die neue Web-Applikation der Schoeller Textiles AG.

Die neue Lösung heisst «Web». Eine Webseite mit Login verschafft dem Berater Zugriff auf die aktuelle Preisliste und die Möglichkeit, Anfragen und Profil eines Kunden zu erfassen (nicht nur dann, wenn eine Messe stattfindet). So lässt sich ohne grosse Umschweife abfragen, zu welchem Preis der gewünschte Artikel gehandelt wird und allenfalls umgehend eine Muster-Bestellung auslösen. Dies zu jeder Zeit und überall - auch auf dem Golfplatz.

 

Wie geht das? Der Berater kann Kundendaten und -wünsche als Text erfassen oder mittels Foto der Visitenkarte. Alternativ hat er die Möglichkeit, die nachgefragten Artikel via Smartphone oder Barcode Scanner direkt anzuwählen. In der Benutzeroberfläche können sie mit den Parametern «Anzahl Laufmeter», «Lasche», «Farbe», «Kostenloses Muster» und einer Notiz bezeichnet werden.

 

Sobald die Beratung abgeschlossen ist, kann die Anfrage verschickt werden. Die Person, die für das Versenden der Muster zuständig ist, erhält eine E-Mail und kann die Sendung sofort auslösen. Zusätzlich kann die Mail an weitere Empfänger gesendet werden - etwa als Information an den zuständigen Verkäufer in der Wohnregion des Kunden.

 

Was sagt der Nutzer dazu? Kommentar von Luca Murezzan (Sales Manager / Head of Customer Service): «Das ist absolut perfekt für mich.»

 

www.schoeller-textiles.com